(…) Die Drosos Stiftung setzt sich dafür ein, dass Menschen in schwierigen Situationen ein Leben in Würde führen können.

28.11.2016

Die Drosos Stiftung verstärkt ihren thematischen Schwerpunkt

Zukünftig konzentriert sich die Stiftung auf die Förderung von Lebenskompetenzen benachteiligter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener. Die Stiftung ist überzeugt, dass Lebens-und Fachkompetenzen wichtige Elemente der Persönlichkeitsentwicklung sind. Sie helfen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen dabei, ihr Leben selbständig zu …

weiterlesen

21.11.2016

Ausschreibung „Innovation Arbeitsmarktintegration“

Die Drosos Stiftung lädt Sozialunternehmen aus der Deutschschweiz, die bereits im Bereich der Arbeitsmarktintegration tätig sind, ein, innovative Vorschläge für eine qualitative Weiterentwicklung ihres Angebots auszuarbeiten. Die Umsetzung von ein bis drei Ideen wird mit einer weitreichenden Anschubfinanzierung ermöglicht. Zur …

weiterlesen

(…) Jeder Mensch trägt Verantwortung für sich selbst, für den Anderen, für die Umwelt. Die Stiftung fördert Fähigkeiten und schafft Lebensumstände, welche es den Menschen ermöglichen, ihrer eigenen Verantwortung gerecht zu werden.

Schweiz

Schattenkinder

Die Inhaftierung eines Angehörigen hat Folgen für die Familie. Armut, Existenzängste und Scham können Angehörige veranlassen, ihre Situation vor dem Umfeld und den eigenen Kindern zu verleugnen. Studien belegen, dass ein fehlender Kontakt zum inhaftierten Elternteil zu Entwicklungsstörungen bei Kindern …

Zum Projekt

Marokko

Tanouir – Mostakbali (meine Zukunft)

Dank innovativen Ausbildungsmethoden wird die persönliche Entwicklung von Schülerinnen und Schülern öffentlicher Primarschulen in ländlichen Gegenden gefördert. Mehr als 2’000 Kinder aus 8 Schulen nehmen an Workshops teil. Durch Theaterspielen, Singen, Lesen oder Tanzen werden essenzielle Lebenskompetenzen vermittelt. Zudem vertiefen …

Zum Projekt

(…) Dort, wo sich die Stiftung engagiert, strebt sie anhaltende Wirkung an. Im Hinblick auf Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Akzeptanz fördert die Stiftung die Zusammenarbeit zwischen lokalen Partnern und Behörden sowie Privaten.

Schweiz

Nachbetreuung – Nachhaltigkeit von Erziehungs- und Bildungsmassnahmen

Der Übergang von einer sozialpädagogischen Institution in die Selbständigkeit stellt Jugendliche und junge Erwachsene vor besondere Herausforderungen und birgt vielfältige Risiken in allen Lebensbereichen mit sich. Care Leavern, so der Fachbegriff für aus Institutionen Austretende, fehlt vielfach die Unterstützung, welche …

Zum Projekt

Palästina

Wirtschaftliche Entwicklung durch die Förderung eines freien Personen- und Warenverkehrs

Geschäftsleute und Unternehmer sollten reisen sowie Produkte im- und exportieren können, um erfolgreich zu sein. Das Projekt will einen freien Personen- und Warenverkehr in den und aus dem Gazastreifen fördern und dadurch einen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung vor Ort leisten. …

Zum Projekt

(…) Die Stiftung versteht Förderbeziehungen als gleichberechtigte Partnerschaften. Projektideen werden mit Partnerorganisationen gemeinsam entwickelt und die Projektumsetzung wird von der Stiftung eng begleitet.

Jordanien

Identität im städtischen Raum – Jugendliche entwickeln Lebenskompetenzen

Vier junge Künstlerinnen und Künstler entwickeln im Austausch mit der Partnerorganisation ihre künstlerische Identität weiter als Geschichtenerzähler und Theaterregisseure. Sie produzieren mit 30 Jugendlichen in kleinen Gruppen Theateraufführungen und Erzählabende für das breite Publikum in dezentralen, urbanen Gegenden und bieten …

Zum Projekt

Tunesien

Berufliche Eingliederung von Jugendlichen mit einer Behinderung

Menschen mit einer Behinderung, insbesondere junge Frauen, erhalten in drei Provinzen Zugang zu einer verbesserten Berufsausbildung und angemessene Beschäftigungsmöglichkeiten. Dazu wird ein Orientierungs- und Koordinierungssystem mit lokalen Arbeitgebern eingerichtet, um Jugendliche mit einer Behinderung zu ermitteln und ihnen berufliche Ausbildungs- …

Zum Projekt

Libanon

Theater zur Förderung der Selbständigkeit von jungen Menschen und Kulturschaffenden

Das Projekt ermöglicht 150 Kindern und Jugendlichen aus benachteiligten und einkommensschwachen Regionen, an Dramatherapie-Workshops teilzunehmen. Anhand von Übungen und der Vorführung ihrer eigener Theaterstücke entwickeln sie ihre persönlichen und sozialen Lebenskompetenzen weiter. Gleichzeitig erhalten 60 Kulturschaffende eine Schulung, wie künstlerische …

Zum Projekt

Marokko

Das „Zentrum der zweiten Chance“

Im „Zentrum der zweiten Chance “ profitieren 600 junge Menschen im Alter von 15 bis 30 Jahren, die in der Region Casablanca aus schwierigen Verhältnissen stammen, von einer indivuellen und umfassenden Betreuung in beruflicher, pädagogischer und sozialer Hinsicht. Dank der Aktivitäten …

Zum Projekt

Ägypten

Cairo Contemporary Dance Center

Das Projekt sieht die Unterstützung eines kreativen Raums vor, wo junge Menschen künstlerische Fähigkeiten entwickeln und zeitgenössischen Tanz als Form des Selbstausdrucks kennen lernen können. Das „Cairo Contemporary Dance Center“ bietet ein dreijähriges, professionelles Ausbildungsprogramm für junge Menschen im Alter …

Zum Projekt

Deutschland

„Zeig, was Du kannst!“

Im Osten Deutschlands bleiben Jugendliche mit herkunftsbedingten Startschwierigkeiten vermehrt ohne Abschluss einer Ausbildung. Dabei ist der Zusammenhang zwischen Bildungserfolg und sozialer Herkunft weitgehend belegt. Das Förderprogramm „Zeig, was Du kannst!“ unterstützt 80 benachteiligte Schülerinnen und Schüler (60 in Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern …

Zum Projekt